Kieferorthopädie im Kindes- und Jugendalter

 

Die Kieferorthopädie arbeitet vorbeugend und korrigierend bei Zahn- und Kieferfehlstellungen. Unser Konzept beinhaltet dabei sowohl die Frühbehandlung als auch die reguläre Kinder- und Jugendbehandlung.

 

Bei der Frühbehandlung, die bereits ab dem 4. Lebensjahr möglich ist, werden vor allem gesundheitlich relevante Kieferfehlstellungen reguliert. So können aufwendigere Behandlungen im Jugendalter vermieden oder erheblich verkürzt werden.

 

Die reguläre kieferorthopädische Behandlung beginnt meist in der Zeit des Zahnwechsels im Seitenzahnbereich, also circa ab dem 9. Lebensjahr.

Hier leiten wir die durchbrechenden bleibenden Zähne in die richtige Position, vorhandene Zahnfehlstellungen werden korrigiertund ungünstige Wachstumsvorgänge positiv beeinflusst.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen